Logo4

Home

Aktuelle Aktionen 2018

Aktuelle Aktionen 2017

ältere Aktionen

Vermittlungstiere

glücklich Vermittelt

Gegen Einzelhaltung

Patenschaften

Spenden

Pflegestellen gesucht

Kastration

Mitglied werden

Links

Kontakt

Impressum

Besucherzaehler 

Hier findet ihr unsere Vermittlungstiere!

Unsere Katzen werden grundsätzlich nur zu zweit oder in Katzengesellschaft vermittelt, da Katzen fast immer sehr soziale Tiere sind. Katzen sind keine Einzelgänger! Sollte es mal eine Ausnahme geben steht das im Vermittlungstext. Alle Katzen sind bei der Vermittlung kastriert, geimpft, entwurmt und gekennzeichnet. Vermittelt wird mit Vorkontrolle, Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr.

Für Freigänger sollte nach Möglichkeit eine Katzenklappe vorhanden sein damit sie bei Gefahr schnell und jederzeit wieder in ihr zu Hause laufen können!

Für Wohnungskatzen sollte ein Balkon immer vernetzt sein!

Wir haben kein Katzenhaus sondern arbeiten nur mit privaten Pflegestellen. Daher muss immer ein Termin für den Besuch gemacht werden! Das hat aber auch den Vorteil das die Katzen in der Familie mitleben wie die eigenen und alles wichtige kennen lernen.

Wenn ihr die Fotos anklickt kommt ihr zur Bildergalerien!

Aus organisatorischen Gründen vermitteln wir nur im Umkreis von ca. 100 km.

IMG_1247

Mucki und Peterle

Peterle ist vom Mai 2016 und Mucki etwa 3 Jahre alt. Die Beiden kommen aus reiner Wohnungshaltung und waren dort sehr unglücklich. Seit sie bei uns Freigang bekommen sind sie viel ausgeglichener. Beide sind ganz liebe Kuschelkater. Sie suchen auf jeden Fall ein Heim mit Freigang. Sie könnten eventuell auch getrennt ausziehen aber dann auf jeden Fall zu einem Katzenkumpel.

Tel.: 05481/81938

22815284_1237497243021475_4972438521379784637_n
23115111_1613473742045875_96341343_n

Mogli, Emma und Jakob (Jakob ist Reserviert), geb. ca. 04/05 2017

Diese 3 werden zwar zusammen vorgestellt, da sie auf der gleichen Pflegestelle sind, müssen aber nicht gemeinsam umziehen!

Sie sind jetzt im besten Alter sich an ihre Menschen zu gewöhnen und zu lernen, was sie dürfen und was nicht. Denn besonders Jakob (grau  weiß) fordert das Momentan ein.
Jetzt in diesem Augenblick möchte  er gerne mit meinen tippenden Fingern spielen. Da wird gekrallt,  gezwickt aber noch viel wichtiger, es wird laut geschnurrt! Denn das  kann er, schnurren. Wie ein Minidiesel. Und er macht es auch immer, egal ob man ihn streichelt, mit ihm spielt oder ihn einfach nur anguckt.
Er ist von den Dreien der Zutraulichste, aber er braucht auch  am meisten Aufmerksamkeit. Er möchte auch auf keinen Fall alleine im  neuen Zuhause sein. Entweder mit Emma zusammen oder was noch viel  schöner wäre, zu einem netten Katerkumpel, der ihm ganz klar seine  Grenzen zeigt, denn auch wenn unsere eigenen Katzen schon 4 Jahre alt  sind, rennen sie vor dem kleinen Energiebündel doch lieber weg.

Emma (ganz schwarz) ist ein wahrhaftiges  Mädchen. Sie lässt sich nicht anfassen, dann guckt sie mich an wie ein  Auto und sagt mit ihren Augen "Wie kannst du??????". Aber sie ist so  verspielt und neugierig, dass sie mir doch oft genug nachläuft, aber  immer einen Meter Abstand hlt, damit ich sie ja nicht anfassen kann.  Unser Ritual ist es momentan, dass ich ihr meine Hand hinhalte und sie  stupst sie an. Das muss dann auch reichen. Aber auch sie kann schnurren. meistens wenn sie am verhungern ist und ich mit der Dose komme, dann  mauzt sie auch gerne mal. Sie rennt gerne und viel und spielt mit den  beiden Katern ganz unbedarft. Man merkt aber dass sie eher rangniedrig  ist und irgendwann den Kürzeren ziehen würde. Auch sie will nicht  alleine im neuen Zuhause leben. Sie braucht sanftmütigen Anschluss oder  geht mit Mogli zusammen ins neue Zuhause.
Also bei ihr ist Geduld angesagt, sie ist (noch!!!) keine Schmusekatze so wie Jakob.

Nun zu Mogli (schwarz mit weißer Brust). Ein bisschen hab ich mich in  den Kleinen ängstlichen verliebt. Die ersten Wochen haben wir ihn fast  nie gesehen, weil er immer in einer dunklen Ecke oder Kiste lag. Er  fauchte immer sofort wenn man ihm zu nahe kam. Doch das war nur Angst.  Es ist seltener geworden und er versteckt sich auch nicht mehr  durchgehend. er hat sein Körbchen in einem Regal und da zieht er sich  zurück, wenn es ihm zu wiggelich ist. Er wird noch eine Weile brauchen, bis er so zutraulich wird,  dass man ihn streicheln kann. Wir machen es wohl ab und zu, wenn er in  seinem Kissen liegt, dann streicheln wir die Pfötchen oder die Nase,  aber man merkt dass er es noch nicht genießen kann. Aber er ist eine  ganz liebe Seele und sucht ein ganz geduldiges Zuhause. Entweder mit  Emma zusammen (mit Jakob klappts auch problemlos, doch glaub ich, dass  es nicht die Ideale Kombi ist, weil sie so extrem unterschiedlich sind), oder aber zu einer ruhigen und netten Katze, die ihm zeigt, dass  Menschen toll sind.

Tel.: 05481/81938

 

IMG_0949

Racy geb. ca. 01. 06.17

Gefunden an der Hauptstraße von Lienen nach Bad  Iburg. Die Minimietz ist ein Mädchen. Sie wog nur 450g. und war  rappelmager aber die Augen waren schon umgefärbt. Also über 6 Wochen alt. Ich hab ihr die Augen erst mal ausgewaschen, entfloht und entwurmt. Sie frisst nicht, trinkt nicht und spielt nicht. Es ging ihr sehr  schlecht! Ihre Schleimhäute waren weiß, sie war völlig ausgetrocknet und ausgehungert. Inzwischen geht es ihr prächtig sie wächst gut und hat einen kugelrunden Bauch. Spielen mit Wibke ist das Größte! Sehr gerne würde sie mit Wibke gemeinsam ausziehen! Auch sie hätte gerne Freigang!

Tel.: 05481/81938

Wibke, geb. ca. 05/17

Diese kleine Maus wurde im Norden von Lengerich  gefunden. Sie war völlig abgemagert ( 500g. und ca. 6 Wochen alt) und  hat Katzenschnupfen der sich auf die Zunge gelegt hat. Daher konnte sie  sehr schlecht schlucken. Das ist auch der Grund warum sie nur aus der  Spritze trank. Heute Abend hat sie nach ihrer Milch auch Katzenfutter  gefressen. Nur 6 Tage später hatte sie schon 830 g. und nur Blödsinn im Kopf. Ihr geht es super inzwischen! Am liebsten würde sie zusammen mit Racy ausziehen! Auf jeden Fall möchte sie auch Freigang!

Tel. 05481/81938

IMG_7186
IMG_6954

Billy, geb. ca. 2015

Ein wirklich erstaunlicher kleiner Kater unser Billy. Auf dem Kratzbaum kuscheln bis zum geht nicht mehr. Auf dem Boden hat er Angst und läuft weg. Inzwischen hat sich das sehr gebessert und er lässt sich viel mehr anfassen. Da sind Menschen mit Katzenverstand gefragt! Sein Sozialverhalten ist prima. Er findet alle toll. Er benötigt Freigang.

Tel.: 05481/81938

RR_011 M+M_011

Mama Roadrunner und ihre Töchter Mini und Maxi

Mama Roadrunner ist ca. 5 Jahre, Mini und Maxi, Geb. ca. 08/2016. Diese beiden Schwestern haben es faustdick hinter den Ohren. Da kommt leben in die Hütte! Nachdem sie bei uns auf die Pflegestelle kamen hatten wir schon die Vermutung da steckt was anderes mit drin wie Hauskatze. Die Vermutung ist Bengale. Je älter und mutiger sie werden um so sicherer werden wir. Spielende Kitten sind wir gewohnt aber diese beiden fliegen durch die Wohnung. Ihre schlanke Figur spricht auch dafür. Egal was drin steckt, sie sind eine Herausforderung! Mini ist mittlerweile eine richtige Schmusebacke geworden. Maxi ist immer noch vorsichtig aber sie taut jeden Tag mehr auf. Schön wäre es wenn die Beiden zusammen bleiben könnten aber es ist keine Bedingung. Ihr Sozialverhalten ist prima. Sie finden alle toll. Sie benötigt Freigang. Kinder und Hunde kennen sie nicht.

Auch ihre Mama Roadrunner taut immer mehr auf. Sie hat das Bett entdeckt... Aber sie lässt sich nicht anfassen. Das kann auch noch dauern. Sie ist was für Katzenkenner und will kaum noch raus.

Bai_012

Bailey, Geb. ca.: 2015

Bailey ist eine ganz liebe fürsorgliche Mama. Sie kümmert sich um alle Kleinen hier und ist inzwischen eine richtige Schmusebacke geworden. Sie braucht Freigang und Menschen die ihr Zeit geben!

Tel.: 05481/81938

Merlin, Geb.: 06/16

Merlin wurde mit seiner Familie auf einem Parkplatz in Lengerich gefunden. Er ist zu Anfang sehr vorsichtig aber das ändert sich beim spielen oder mit der passenden Bestechung sehr schnell. Er braucht unbedingt einen gleichaltrigen Kumpel im neuen zu Hause und auch Freigang. Keine Hunde und Kinder sollten schon älter sein.

Tel.: 05481/81938

Mer_012
N_0010

Nemo, Geb.: 06/16

Nemo ist der Bruder von Merlin und leider etwas scheuer. Er ist durch den schweren Katzenschnupfen auf dem linken Auge blind, was ihm aber nicht anzumerken ist! Er kann super damit umgehen! Er braucht unbedingt einen gleichaltrigen Kumpel im neuen zu Hause und auch Freigang. Sehr gerne würde er auch gemeinsam mit seiner Schwester Chris ausziehen. Keine Hunde und Kinder sollten schon älter sein.

Tel.: 05481/81938

Chr_026

Chris:, Geb.: 06/16

Sie ist die einzige überlebende Schwester von Merlin und Nemo. Leider hat es bei ihr beide Augen erwischt. Sie sieht aber wieder ein klein wenig und es wird sogar besser. Die OP hat bei ihr geholfen aber mehr kann nicht erreicht werden. Sie braucht unbedingt einen gleichaltrigen Kumpel im neuen zu Hause und auch am liebsten gesicherten Freigang. Sehr gerne würde sie auch gemeinsam mit ihrem Bruder Nemo ausziehen.  Keine Hunde und Kinder sollten schon älter sein.

Tel.: 05481/81938

Ell_017

Der (Cinder)Ella, Geb.: 06/16

Da ich zu Anfang gar nicht schauen durfte wurde er leider für ein Mädchen gehalten. Er ist ein sehr selbstbewusster kleiner Kater der sich gerne überall durchsetzt und extreme Angst hat vor Händen! Er braucht unbedingt einen gleichaltrigen Kumpel im neuen zu Hause. Freigang ist Bedingung. Keine Hunde und Kinder sollten schon älter sein.

Tel.: 05481/81938

Pallü, Geb.: 07/16

Er ist Feivels Bruder und genau so lieb! Er braucht unbedingt einen gleichaltrigen Kumpel im neuen zu Hause und auch am liebsten Freigang. Er hat sich sehr mit Archie hier angefreundet und möchte unbedingt mit ihm zusammen alt werden! Freigang ist Bedingung. Keine Hunde und Kinder sollten schon älter sein.

Tel.: 05481/81938

Pal_019
IMG_9722_1

Archie: Geb.: 05/16

Dieser Fundkater wurde in der Nähe vom Krankenhaus Lengerich aufgefunden. 1200 g. leicht... Er lief einer Spaziergängerin mit Hund maunzend nach und hatte großen Hunger sieht aber gepflegt aus und ist sehr zutraulich. Keiner scheint ihn zu vermissen...Er ist etwa 05/2016 geboren. Er liebt hier alle anderen Katzen und ist wirklich ein Traum von einem Kater! Er hat sich sehr mit Archie hier angefreundet und möchte unbedingt mit ihm zusammen alt werden! Freigang ist Bedingung.

Tel.: 05481/81938

Bella:

geb.: ca. 09/2015

Kurz vor Weihnachten wurde mir eine schwer kranke Katze gebracht. Kurze Zeit später stand die Diagnose fest; KATZENSEUCHE(Panleukopenie oder Feline Parvovirose ). Sie hatte wohl mehrere Schutzengel und hat diese schlimme und fast immer tödliche Krankheit überlebt. Nun rennt sie wie ein kleiner Wirbelwind und will nur noch spielen. Kein Wunder nach der langen Zeit in Quarantäne ohne Spielgefährten...Und sie ist eine wilde Spielerin die es mit jedem Kater aufnimmt. Von ihrer Erkrankung ist nichts zurück geblieben. Sie ist Heute eine kerngesunde Katze!
Sie braucht unbedingt Katzen-Gesellschaft und Freigang!

Tel.: 05481/81938

IMG_5290_1
Les_38

Leslie

Im September 2015 wurden uns 2 Mädels gebracht die von ihrer Mama verlassen wurden. Zum Glück hat eine Anwohnerin sie bemerkt und uns um Hilfe gebeten. Sie konnten noch nicht mal eigenständig fressen sondern brauchten die Flasche. Nun ist sie schon groß und sucht ihre Menschen. Geboren ist sie etwa Anfang August 2015.
Sie sind Kittentypisch noch sehr verspielt und kennt Hunde. Ihre Schwester konnte schon vermittelt werden. Sie braucht aber unbedingt gleich alte Gesellschaft in ihrem neuen Heim. Tel.:05481/81938

Roxy

Geb.: 15.07.2013

Sie hat es faustdick hinter den Ohren und liebt es die anderen zu necken. Manchmal neigt sie auch zu Dominanz. Bei Fremden recht scheu aber wenn sie auftaut um so lieber. Sozial zu allen. Freigang ist Bedingung.

05481/81938

ROX_032
HIL_035

Die wilde Hilde

Geb.: 15.07.2013

Nichts mehr wild. Das war ein mal. Nur noch kuscheln und sich verwöhnen lassen. Einfach super die Kleine! Auch sie braucht Freigang!

05481/81938

IMG_4496_1
LEA_020

Findus und Lilly

Geb.: 07/13 und 05/13

Die beiden haben sich auf der Pflegestelle kennen und lieben gelernt. Alles wird zusammen gemacht und jedes Leckerchen geteilt. Die Beiden sollen auf jeden Fall gemeinsam umziehen. Findus ist ein mutiger selbstbewusster Kater. Lilly ist etwas vorsichtiger und braucht Zeit um aufzutauen. Freigang benötigen sie auch.

05481/81938

LIL_061

Lea, Geb.: 06/13

Irgendwie hatte Lea viel Pech bis jetzt. Auf den ersten beiden Pflegestellen kam es zu Problemen so das sie bei mir in ihre 3. Pflegestelle einzog. Anfangs sehr scheu hat sie sich ganz toll entwickelt. Kein Mobbing und nie Stress. Eine ganz tolle ausgeglichene Katzendame. Vielleicht lag es ja auch am fehlenden Freigang, den sie jetzt in vollen Zügen genießt. Sie braucht unbedingt geduldige Menschen und ein ruhigeres 2. Tier.

05481/81938

Jim, Odin und Luc

Geb.: 05/14

Mal wieder ein Campingplatz mit einer unkastrierten Mama. Die Kitten waren leider stark verschnupft. Mama durfte nach der Kastration zurück auf den Platz aber die Kitten waren zu krank. Inzwischen sind alle 3 Brüder längst gesund und munter und warten auf ihre neuen Dosies. Charakterlich so verschieden wie auch farblich. Alle 3 sind sozial und benötigen unbedingt Freigang.

Odin der schüchterne Schmuser, er liebt es im Bett zu schlafen und einem um die Beine zu gehen!

Jim der vorsichtige Schmuser

Luc der Draufgänger

05481/81938

Odi_073 IMG_4622_1
Luc 2

Jumper und Gisma

Geb.: 02.08.2014

Hilferuf von einem Bauernhof; Mama verstößt eines ihrer Kitten. Die Tochter des Hauses brauchte eigentlich nur unsere Unterstützung doch dann musste sie überraschend ins Krankenhaus. Jumper kam als Flaschenkind zu mir und kurz darauf auch seine Schwester Gisma. Bei mir sind beide extrem anhänglich aber bei Fremden sind sie unsichtbar. Das macht die Vermittlung nicht leichter. Ansonsten wirklich liebe und soziale Tiere die unbedingt ihren Freigang brauchen.

IMG_4450_1
Gis_009
IMG_4403_1

Bravery

Geb. ca. 09.10.2014

Eigentlich ich bei Porta nur nach einem Teppich gucken... Stattdessen habe ich an der Würstchenbude eine völlig zutrauliche und wie wir erst dachten trächtige Katze aufgelesen. Die Arme hat dort jeden um Futter angebettelt und war wohl schon einige Tage da. Gekümmert hat sich mal wieder keiner. Später stellte sich heraus das sie doch nicht tragend war. Zumindest nicht mehr. Sie hatte wohl gesäugt, aber der Tierarzt meinte die Kitten dürften langsam entwöhnt sein...

Natürlich haben wir nach den Kitten gesucht, doch wir konnten sie leider nicht finden... Knapp 5 Wochen später bekamen ich einen Anruf. Ein einzelnes kleines Kitten war aufgetaucht. Abends spät noch wurde der kleine Kater zu mir auf die Pflegestelle gebracht. Er sieht Porta schon ähnlich aber wenn er wirklich eines ihrer Kitten ist, dann ist er ein wahrer Kämpfer! Ein Kitten in dem Alter wie er es gewesen sein muss, als seine Mama verschwand hat eigentlich keine großen Chancen. Der mutige kleine Kerl heißt deshalb nun Bravery. Inzwischen ist aus ihm ein sehr aktiver großer Kerl geworden der auch sehr gerne mit seinen Menschen kuschelt. Er muss unbedingt nach draußen können sonst wäre er sehr unglücklich und unausgelastet. Auch ein passender Katerkumpel sollte im neuen Zuhause auf ihn warten. Er ist sehr sozial und mag alle Katzen. Hunde und kleine Kinder mag er eher nicht.

05481/81938

IMG_5296_1
Mor_047

Moritz

Geb.: ca. 2012

Kater Moritz wurde im Rahmen der Kastrationsaktion auf einem Campingplatz nach der Kastra wieder raus gesetzt und verschwand wenig später. Weitere 2 Wochen später bekam ich einen Anruf: Moritz wurde gefunden - eingesperrt in einen Campingwagen. Gerade noch rechtzeitig konnte er gerettet werden.
Er durfte bei mir bleiben um erstmal wieder zu Kräften zu kommen. Diese Chance hat er genutzt um zu zeigen was für ein liebenswürdiger Kater er ist! Er ist sehr lieb und auch sozial zu anderen Katzen.
Ich beschloss ihn nicht wieder raus zu setzen sondern ihm ein tolles Zuhause zu suchen!   Moritz braucht unbedingt Freigang!

05481/81938